Hör auf Dich und vertraue!

Es war ein absoluter Glücksgriff, Susanne nach der Geburt unseres ersten Sohnes an unserer Seite zu haben. Für uns war alles noch so neu, wir so unerfahren und immer wieder unsicher, wie wir es denn nun schaffen, alles richtig zu machen. Und Susanne hat es immer geschafft, uns das Gefühl zu geben, dass wir gar nichts falsch machen können und das alles, so wie es läuft, gut ist. Sie hat eine große Ruhe und Sicherheit ausgestrahlt, die uns viel Kraft gegeben hat.
Die Stillzeit war für mich damals eine richtige Herausforderung. Ich hatte monatelang regelmäßige Milchstaus und die Trinkdauer meines Sohnes lag immer bei 30 bis 45 Minuten. Das hat mich körperlich manchmal an meine Grenzen gebracht. Auch da hat Susanne eine absolutes Feingefühl bewiesen. Sie hat mich zwar immer wieder regelmäßig ins Bett geschickt, um den Milchstau ordentlich auszukurieren, aber viel wichtiger war, dass sie mir gezeigt hat, nur so weit zu gehen, wie es sich für mich gut anfühlt. Es gab keine Ratschläge, was jetzt das beste für das Kind ist. Sie hat mir gezeigt, ausschließlich auf mich zu hören und nicht auf Ratschläge und Ratgeber von außen. Das hat mich letztendlich gestärkt und motiviert so lange durchzuhalten, bis mein Sohn mit 10 Monaten ganz von alleine aufhörte von meiner Brust zu trinken. Ich war so stolz auf meinen Sohn und mich, dass wir das gemeinsam so gut gemeistert haben. Das Abstillen lief ganz von alleine.
Aus dieser Zeit habe ich durch Susanne gelernt meiner inneren Stimme zu vertrauen und auch danach zu handeln. Das ist nicht immer einfach, da sie häufig nicht ganz eindeutig spricht:-)!
Aus dieser tollen Erfahrung heraus, war für uns klar, dass Susanne auch die Hebamme unserer zweiten Schwangerschaft werden sollte. Und tatsächlich konnten wir das Glück noch ein zweites Mal mit ihr genießen.
Diesmal bahnten sich schon in der Schwangerschaft einige Schwierigkeiten an und Susanne hat auch hier mir immer souverän und hilfsbereit zur Seite gestanden. Sie kam regelmäßig mit neuen Ideen aus dem Austausch mit Kolleginnen oder von Fortbildungen. Ich hatte das Gefühl, dass sie immer nur daran gedacht hat, welche Tipps sie mir geben kann, die mir Erleichterung verschafften. Vielen Dank dafür!!
Im Verlauf der Schwangerschaft versuchten mich die Ärzte schon darauf vorzubereiten, dass es, wie bei meiner ersten Geburt, wieder ein Kaiserschnitt werden würde. Darüber war ich natürlich nicht sehr begeistert. Susanne hat sich dann mit mir hingesetzt und ganz objektiv versucht zu erläutern, ob es medizinisch wirklich notwendig ist oder ob es eventuell Alternativen geben könnte. Auch hier hat sie es wieder geschafft, dass ich zuerst auf mein Gefühl hörte. Daran habe ich auch hier wieder gut getan!!
So schwierig die Schwangerschaft diesmal auch war, die Geburt war definitiv anders. Es war kein Kaiserschnitt, sondern unser zweiter Sohn hat sich einen Tag vor dem errechneten Termin nachts langsam bemerkbar gemacht, dass er Lust hat, zu uns zu kommen. Wir konnten sogar noch unseren großen Sohn morgens in die Kita bringen, sind dann ins Krankenhaus gefahren und vier Stunden später war unser zweiter Sohn auf natürlichem Weg zur Welt gekommen. Am Abend hatten wir das Krankenhaus sogar schon wieder verlassen dürfen. Das hatte ich mir so gewünscht und es hat geklappt. Es war einfach nur toll!
Die Geburt und die Zeit danach hat die gesamte Schwangerschaft fast vergessen lassen. Das Stillen hat diesmal super geklappt. Ich hatte nicht einen Milchstau und mein Sohn trinkt in 5 Minuten eine Brust leer und das macht er bis heute (8 Monate):-)! Die Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse waren alle sehr intensiv und teilnehmerorientiert. Das war sehr gut!

Danke liebe Susanne für diese intensive und tolle Zeit mit dir!!
Anke, Armin, Oskar und Henri